Die Hilfesuchenden sind meistens diejenigen mit dem größten Leidensdruck von allen Beteiligten.

 

Ich unterstelle hier einmal, dass Sie auch derjenige sind, der sich um das Funktionieren der Familie oder die Partnerschaft und um das Wohlergehen der Liebsten die meisten Sorgen macht, und Sie damit leider die volle Verantwortung dafür auf Ihre Schultern nehmen. Doch auch wenn niemand Sie in die Therapie begleitet, so können Sie trotzdem Veränderung bewirken, denn die Fäden dazu haben Sie selbst in der Hand. Hier gibt es verschiedene Methoden, mit denen wir an der Thematik ansetzen können.

 

Vielleicht stellen Sie sich aber auch nach der X-ten gescheiterten Beziehung die Frage, warum Ihnen immer wieder das Gleiche passiert, obwohl Sie doch eigentlich etwas ganz anderes wollen? Auch hier offenbart der Muskeltest die verborgenen Prägungen, Muster und Glaubenssätze und macht damit den Weg frei für Veränderung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tamara Grzywazewski